Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln Deutschland - Schillig - St. Marien


Die Orgel in St. Marien Schillig

Disposition

Geschichte der Gemeinde
Angebote / Kontakt


Disposition

erbaut von Orgelbau Friedrich Fleiter, Münster
ursprünglich erbaut für die St. Ludgerus-Kirche in Waltrop, nach der Profanierung und Abriss umgestellt nach Schillig

Grand Orgue Récit Pedal
1. Montre 8'

17. Flûte traversière 8'

11. Soubasse 16'

2. Bourdon 8'

18. Viole de gambe 8'

12. Bourdon 8'

3. Prestant 4'

19. Voix Céleste 8'

13. Grosse Flûte 8'

4. Flûte harmonique 8'

20. Flûte octaviante 4'

14. Bombarde 16'

5. Doublette 2'

21. Quinte 2 2/3'


6. Trompette 8'

22. Octavin 2'

15. G.O./Ped.

7. Fourniture 3f. 1 1/3'

23. Tierce 1 3/5'

16. Réc/Ped


24. Hautbois 8'

8. Réc/G.O.

25. Trompette harmonique 8'

9. Réc grav/G.O.

26. Voix humaine 8'

10. Réc aig/G.O.

27. Tremblant


28. Rèc grav./Rèc

29. Rèc aig/Rèc


Vent
Auslöser
Forte
Anches


Geschichte der Gemeinde

Der Ursprung der heute im Wangerland beheimateten Katholiken liegt in Oberschlesien. Von dort brach 1946 Pfarrer Hugo Springer mit einigen hundert Umsiedlern auf nach Schillig im Wangerland. Dort entstand im Laufe der Jahre eine katholische Kirchengemeinde, die sich heute schwerpunktmäßig der Urlauberseelsorge auf den benachbarten Campingplätzen in Schillig und Hooksiel annimmt. Heute ist die Region mit 1,9 Millionen Übernachtungen eine bedeutsame Urlaubsdestination in Deutschland.

2007 wurde das bislang eigenständige Pfarrrektorat Schillig mit der neu gegründeten Kirchengemeinde St. Benedikt Jever-Schortens-Wangerland verschmolzen. Wenig später entstand der Kirchenfonds St. Marien. Seine Hauptaufgabe ist die Tourismuspastorale, zu seinen Liegenschaften gehören neben den Kirchen in Hooksiel und Schillig ein Gästehaus, das Pfarrhaus und ein Begegnungszentrum.

2010 wurde die alte St.-Marien-Kirche von 1967 abgerissen, sie entsprach nicht mehr den Erfordernissen heutiger Urlauberseelsorge. 2012 entstand ein Neubau, die Kirche am Meer, die wegen ihrer ausgefeilten Architektur bundesweite Beachtung erfährt. Der Baukörper der Kirche erinnert an eine Welle, die am Nordseestrand ausläuft, die eingebaute Lichtdecke ist bis heute einmalig in Deutschland.


Angebote / Kontakt

Das insbesondere in den Ferienzeiten umfangreiche Angebot wird regelmäßig auf der Internetseite der Kirchengemeinde veröffentlicht.

Kontakt:
Pfarrer Lars Bratke
Jadestr. 34
26434 Wangerland

Telefon: 04426-365
Fax: 04426-1295
Mail: st.marien-schillig(at)ewetel.net

Kirchenbürozeiten:
Dienstag bis Freitag 10 bis 11.30 Uhr


Orgel: Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung von Sven Dierke
Gemeinde-Infos: Text und Fotohinweis: Wolfgang Koppen/Kirchenfonds St. Marien
W-51
weiterführende Links:

Webseite Kath. Kirche Wangerland



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -