Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Beiträge - 2021 - Bewegung in die Orgelwelt bringen


2021 - Bewegung in die Orgelwelt bringen
Spendenaktion "10% für die Königin"

Es ist geschafft! 2020 ist vorbei. Was war das für ein irres Jahr. Ein kleines Virus hat alles in Beschlag genommen. Wirtschaft, Kultur, das Denken und das Reden. Wohl jeder von uns hat sich im vergangenen Jahr manches Mal verwundert die Augen gerieben und gefragt, wo das alles noch hinführen soll.
2021 hat still begonnen. Mit nur wenigen Böllern, mit wenig Gottesdiensten, mit wenig Musik. Und nun sind wir die ersten Schritte in das neue Jahr gegangen und schon wieder nimmt das Virus und seine Bekämpfung das gesamte Denken in Anspruch. Familienalltag wird umgeplant, weil die Kinder länger daheimbleiben. Betriebe schließen und manch ein „Ernährer“ macht sich Sorgen um das tägliche Brot. Kirchen werden geschlossen, Gottesdienste fallen aus, ja – selbst Gott scheint betroffen.

Aber über all diesem Chaos zeichnet sich ein Lichtblick ab. Die Wahl zum „Instrument des Jahres“ hätte ja auch ausfallen können. „Tut uns leid, aufgrund der Pandemie war eine Wahl nicht möglich, außerdem kann ja wohl im nächsten Jahr nichts stattfinden“. Ach wie schön, dass das so nicht zu hören und lesen war. Im Gegenteil. Meines Erachtens hätte die Wahl zum „Instrument des Jahres“ nicht besser ausfallen können. Die Orgel, Königin der Instrumente, wurde gekürt. Ein großartiges Instrument, dessen Klänge uns bis in die dunkelsten Ecken unserer Seele erschüttern und das unseren Geist auf monumentalen Tönen hinauf in die Nähe des Gotteslichtes trägt. Ja, Hoffnung, Musik, die ganze Gewalt der Klänge – das ist es, was wir brauchen, um die Verzagtheit, Verzweiflung, Angst und Sorge zu verdrängen. Gerade in dieser Zeit, in der wir die Kirchen, Gottes Nähe und die Musik dringend brauchen, setzt die Wahl ein Zeichen der Hoffnung! Danke an die Landesmusikräte, die uns die Hoffnung mit der Wahl der Orgel zum „Instrument des Jahres 2021“ bringen.


Seit mehr als 15 Jahren betreiben wir das „Portal der Königin“. Schon immer war es unser Anliegen, die Orgel in verschiedenen Facetten darzustellen. Nicht nur als Instrument mit einem tollen Prospekt und einer netten Disposition, sondern als Teil einer Kirche, als Teil einer Architektur, als Teil einer Gemeinde. Und auch im Jahr 2021 – in dem die Orgel hoffentlich in vielfältigster Weise überall im Land erklingt und neue Bewunderer gewinnt – wollen wir natürlich über dies wunderschöne Instrument berichten.

Aber: Das können wir nicht allein! Dafür sind es zu viele Orgeln, zu viele Daten, zu viele Informationen. Daher brauchen wir viele Helfer, die uns mit Informationen versorgen, uns Berichte über Veranstaltungen schicken, Fotos zur Verfügung stellen und unsere Arbeit weiterempfehlen. Und wir brauchen Förderer, die unsere Arbeit auch finanziell unterstützen. Durch Einkäufe in unserem Online-Shop, durch finanzielle Zuwendungen und auch die Bereitschaft, Zeit zu investieren und uns beim Sichten und Durcharbeiten der Daten zu helfen.

Aber eines nach dem anderen!

Wie können Sie uns in diesem Jahr tatkräftig unterstützen?

  1. Tragen Sie Ihre Orgel-Veranstaltungen und -Konzerte in unseren Terminkalender ein und machen Sie so andere Orgelbegeisterte darauf aufmerksam.
    Eintragen können Sie Termine unter https://www.orgel-information.de/Termine/termine.html
  2. Große Konzerte oder aufwändige Veranstaltungen sind in Ihrer Gemeinde geplant? Dann schicken Sie uns vorab ausführliches Pressematerial (Pressemeldungen, Fotos, Plakate), damit wir früh genug darauf hinweisen können.
    Wenn Sie an einer mehrtägigen Berichterstattung direkt „live“ vom Ort des Geschehens interessiert sind, sprechen Sie uns an. Dafür findet sich bestimmt eine gute Lösung.
  3. Stellen wir Ihre Orgel schon auf unserem „Portal der Königin“ vor?
    Wenn ja, dann prüfen Sie bitte, ob die Daten noch aktuell sind und senden Sie uns gegebenenfalls „frische“ Daten zu. Auch Ergänzungen zur Orgelgeschichte oder zu geplanten Restaurieungen, Erweiterungen, usw. sind sehr willkommen. Und wenn wir per Post Ihre Festschrift oder andere Unterlagen erhalten, freuen wir uns auch über die Bereicherung unseres Archivs.
    Wenn nicht, dann senden Sie uns bitte ausführliche Informationen zu Ihrer Orgel und aussagekräftiges Bildmaterial zu. Auch Zusendungen von Festschriften, Zeichnungen und Broschüren per Post sind sehr willkommen.
  4. Wenn Ihre Orgel in der Tageszeitung zu finden ist, senden Sie uns einen ganz aktuellen Link für unsere werktägliche Presse-Schau zu.
  5. Sie möchten einmal ein ganz hervorragendes Konzert in Ihrer Kirche erleben? Aber es kommt einfach kein Konzertorganist in Ihr „Nest“? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Vielleicht kennen wir jemanden, der Interesse hat, Ihre Orgel zum Klingen zu bringen.
  6. Wir würden gerne noch viel mehr Kontakt mit allen Gemeinden aufbauen, Orgelprojekte fördern und über Neuigkeiten aus der Orgelwelt berichten. Dafür brauchen wir aber mehr Geld. Möchten Sie uns langfristig helfen? Dann stellen Sie uns regelmäßig monatlich einen höheren Geldbetrag (ab 100,- €) zur Verfügung, damit wir unser Personal aufstocken können. Das entlastet uns, gibt uns neue Möglichkeit und jemanden, der es vielleicht dringend braucht, einen Arbeitsplatz.
  7. Sie haben weitere Ideen und Anregungen? Dann schreiben Sie uns, wir sind gespannt ...


Auch wir machen uns Gedanken, wie wir die Orgelwelt – gerade in diesem Jahr – unterstützen können. Nach dem kulturellen Chaos im vergangenen Jahr sind leider unsere Kraft- und Finanzreserven etwas erschöpft. Und so geht es sicherlich auch mancher Gemeinde. Orgelrestaurierungen verzögern sich, weil die Spendengelder nicht so reichlich flossen. Orgelneubauten wurden vielleicht sogar verschoben. Konzerte werden in diesem Jahr wohl kleiner ausfallen, weil die Budgets einfach keine großen Besetzungen hergeben. Finanzielle Reserven sind geschrumpft. Was tun?

Es ist wohl nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein, aber ab dem 07.01.2021 (vorerst bis zum 31.12.2021) werden wir 10% des Netto-Warenwertes jeder (komplett abgewickelten – also gelieferten und bezahlten) Bestellung in unserem Online-Shop an Orgelprojekte spenden. Die einzelnen Beträge werden gesammelt, da das Spenden von Kleinstbeträgen keinen Sinn macht. Aber wir werden, wenn ein schöner Betrag zusammengekommen ist, damit Orgelrestaurierungen, Orgelneubauten oder auch Konzerte fördern. Selbstverständlich informieren wir darüber auf unserem „Portal der Königin“. Ihre Bestellung – mit der Sie auf jeden Fall auch unser „Portal der Königin“ unterstützen – hilft also auch der Orgelwelt.

2021 kann ein großartiges, fulminantes Orgeljahr werden, wenn wir in diesen schwierigen Zeiten zusammenarbeiten, einander beflügeln und unterstützen und unsere Kräfte in „den Dienst Ihrer Majestät, der Königin“ stellen. Damit alle Freude daran haben und es Gott zur Ehre gereicht.

Machen Sie mit?

Dieser Beitrag ist ursprünglich in unserem Blogbeitrag vom 07.01.2021 erschienen.

Unsere Spendenaktion trägt erste Früchte:

1. Pfeifenpatenschaft für die Orgel in Erbendorf

2. Pfeifenpatenschaft für die Keates-Orgel in Eisenberg

3. Pfeifenpatenschaft für die Rieger-Orgel in St. Martin Kassel

4. Spende für die Sanierung der Orgel in Altenkrempe

weiterführende Links:

Unser Online-Shop