Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln - Altenstadt-Waldsiedlung - Martin-Luther-Kirche


Die Orgel der Martin-Luther-Kirche in Altenstadt-Waldsiedlung

Die Orgel
Disposition
Die Orgel

Die jetzige Orgel auf der Empore befand sich ursprünglich im Lahn-Dill-Kreis, genau gesagt: in der evangelischen Auferstehungskirche in 35708 Haiger-Langenaubach.

Der ehemalige Organist der Martin-Luther-Gemeinde, Christoph Brückner, konnte dieses Instrument gebraucht an die Martin-Luther-Gemeinde Altenstadt-Waldsiedlung vermitteln. Das Kirchengebäude ist laut Grundstein 1968 erbaut, und die Orgel ist mit Baujahr 1967 somit jetzt noch ein Jahr älter.

Das Instrument ist eine Walcker-Serien-Orgel von 1967. Das besondere daran ist der größere Manual-Tastenumfang als sonst üblich. Damit ergeben sich zusätzliche quasi "pianistische" Möglichkeiten. So sind also im Manual von C bis c4 exakt 61 Tasten, sonst sind es "nur" 54 bzw. 56! Im Pedal (Bass-Stimme) gibts immerhin 30 Tasten und wie Organist Christoph Brückner spasshaft dazu bemerkt: "nur Autofahren ist leicher, da sinds nur drei!"

Disposition:

Manual:
Gedackt 8´
Pincipal 4´
Rohrflöte 4´
Oktave 2´
Terzian 2fach Diskant
Scharff 3fach

Pedal:
Subbass 16´+ Koppel.


Text und Foto mit freundlicher Genehmigung von Christoph Brückner
A-16