Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Rezensionen - French Organ Music from the Golden Age V


French Organ Music from the Golden Age V

Interpret: David Ponsford
Instrument: Organ of Sarlat Cathedral with L'ecole de Nivers
Label: Nimbus Records


1752 stellte der junge erst zwanzig Jahre alte Orgelbauer Jean-François Lépine (1732–1817) seine große Orgel (IV/37) in der Cathédrale Saint-Sacerdos, Sarlat-la-Canéda (Region Nouvelle-Aquitaine im Département Dordogne, Perigord noir) fertig, 2005 konnte Bertrand Cattiaux (*1955, seit 1980 selbstständig) aus Liourdres (Departement of Corrèze) das Werk auf seinen Urzustand restaurieren. Die Klangpracht dieses Instrumentes ist dem mystischen Meisterwerk Grignys ebenbürtig. Da hört man gerne zu, die Doppel-CD kann gar nicht lange genug dauern.

David Ponsford spielt die Messe und die Hymnen alternatim mit einer Choralschola, so dass die einzelnen Versetten im Zusammenhang geschlossener Ordinariumsteile und ganzer Hymnen ihren angestammten Platz finden und ihre volle Wirkung entfalten. Die L’ecole de Nivers ist zusätzlich zu den sechs Sängern besetzt mit einem Serpent, wie es in französischen Kathedralen verschiedentlich Usus war. Die Schola, zu der das Booklet leider keine genauere Beschreibung liefert, zelebriert ihre Versetten in breitestem Tempo, wobei der Serpent die Aussprache natürlich verunklart.

Verschiedentlich lässt sich Ponsford von diesem breiten Tempo anstecken, so dass die Musik zu stehen scheint, worunter der überirdische Mystikhauch Grignys denn doch leidet. Leider sind auch einige Zungenpfeifen nicht optimal gestimmt und intoniert, wodurch der Gesamteindruck der Orgel etwas gemindert wird.

Das Booklet bietet in den Beiträgen von Pierre Dubois und David Ponsford erschöpfende Informationen zur Orgel und zu Grignys Musik, auch die Registrierungen sind angegeben. So gelungen das Booklet auch ist, die kleinen Ungenauigkeiten der Orgel und das urlangsame Tempo der Schola beeinträchtigen das Ergebnis dieser CD, dennoch: Grigny auf dieser Orgel zu hören, ist Teilhabe eines ganz einzigartigen Teils der Schöpfung.


Rainer Goede - für www.orgel-information.de
September 2018 / Februar 2019


Diese CD ist im gut sortierten Buch-/Musikhandel erhältlich
- unter anderem im Notenkeller in Celle (tel. Bestellung 05141-3081600 oder per Mail an info@notenkeller.de möglich).