Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Besprechungen / Rezensionen


Rezensionen / Besprechungen
(weitere Rezensionen finden Sie auf unserer "Notenkeller-Webseite". Bitte beachten Sie auch die Hinweise am Ende der Seite)
Zur Orgelmusik Petr Ebens
Die innovative Orgelschule - Band 1-6

Vor mir türmen sich sechs Bände mit eintausendvierhundertzdreiundsiebzig Seiten… - nein, die Rede ist hier nicht von einer neuen Musik-Enzyklopädie, sondern von der neu erschienenen „innovativen Orgelschule“ der Musikpädagogin, Konzertorganistin und Kirchenmusikerin Dr. phil. Andrea Kumpe (Luzern).

Die Autorin selbst bezeichnet ihr umfangreiches Opus als „kurzfristig aufwendig, langfristig nachhaltig“. Dies erhofft man sich als neugieriger ...

weiter lesen ...
Orgeln und Organisten der St. Martha Kirche zu Nürnberg / Evangelisch-Reformierte St. Martha Kirche Nürnberg
Haydn - Seven last words
Module zur Orgelimprovisation im Gottesdienst - Band 1-3

Der Are Verlag legt ein dreibändiges Werk „Module zur Orgelimprovisation im Gottesdienst“ von Torsten Laux und Stefan Antweiler vor. Die drei Bände beschäftigen sich mit verschiedenen Themen.

weiter lesen ...
Franz Liszt - Sonate h-Moll
Zur Orgelmusik Petr Ebens
Inaugural Concert – November 30, 1996
Schneeberger Orgel- und Clavierbuch um 1705
Der Klang der Reformation
Pronkjuwelen in Stad en Ommeland

Der Verlag Butz hat die Auslieferung einer Reihe von stattlichen Buch/DVD/CD-Sets übernommen, die ganz verschiedene Orgellandschaften vorstellen. Stellvertretend für diese Reihe sei hier der Prachtband über die Provinz Groningen aus dem Jahr 2009 besprochen.

weiter lesen ...
J. S. Bach - 7 Toccatas BWV 910-916
César Franck - Sämtliche Orgel- und Harmoniumwerke Band 1
Robert Jones - Verleih uns Frieden / Grant us peace
Timothy Miller - Organ Sonata Nr. 14
Buxtehude-Studien 3
Peter and the Wolf

Prokofievs vielleicht bekanntestes und populärstes Werk möchte Kindern die Instrumente des Symphonieorchesters im Rahmen einer musikalischen Märchenerzählung nahebringen. [...] Dass auch eine Bearbeitung für Orgel entstehen würde, war nur eine Frage der Zeit, denn die verschiedenen Farben der Orchesterinstrumente können auch mit Orgelregistern dargestellt oder zumindest imitiert werden. Bjørn Vidar Ulvedalen gelang es, den Orchesterpart in eine ...

weiter lesen ...
Beethoven auf der Orgel
Die Wochenlieder zum EG - Band 1
Basiswissen Kirchenmusik

Es ist inzwischen gut zehn Jahre her, dass mit den vier Bänden „Basiswissen Kirchenmusik“ ein umfangreiches und exzellent redigiertes Kompendium für die ökumenische Kirchenmusikausbildung erschienen ist. [...]Der große Erfolg der Edition gibt den Herausgebern Recht und hat nunmehr eine dritte Auflage nötig gemacht.
Schwere theoretische Kost, höchst lesenswert, attraktiv und nah an der Praxis aufbereitet - das ist der rote Faden, der sich durch die ganze Veröffentlichung zieht. Insgesamt 45 Autorinnen und Autoren haben Artikel beigesteuert, die es inhaltlich und sprachlich ausnahmslos ...

weiter lesen ...
The Nordic Journey Series

Der vorliegende Band enthält acht Werke zeitgenössischer nordischer d.h. dänischer, schwedischer, norwegischer, finnischer und isländischer Komponisten, durchwegs Auftragskompositionen des amerikanischen Organisten Dr. James D. Hicks, eines Freundes des europäischen Nordens und seiner Musik, der ...

weiter lesen ...
Mechler "Triptychon - Organum"
Sixten, Fredrik "Symphonia Aurora Borealis"

Der 1962 geborene schwedische Komponist Fredrik Sixten wirkte u.a. in Göteborg und in Trondheim. Seit 2014 lebt er freischaffend dank einer wachsenden Anzahl von Kompositionsaufträgen.

»Aurora Borealis« möchte man zunächst wörtlich mit »Nördliche Morgenröte« übersetzen, gemeint ist aber das geheimnisvolle, selten zu sehende Nordlicht. Die Satzbezeichnungen der sechs Sätze kreisen denn auch ...

weiter lesen ...
Bach spielen auf der Orgel - eine Leidenschaft

Zu der neuen zehnbändigen Breitkopf-Ausgabe der Orgelwerke Bachs erschien nun noch ein Begleitband, in dem Zehnder auf 128 Seiten Aspekte zur Registrierpraxis der Bach-Zeit über spieltechnische Fragen bis hin zu Überlegungen zu Textbezug, Proportionen und Symbolik beleuchtet.

weiter lesen ...
Miller, Timothy "Suite Jubilaire"

Der Komponist und Kirchenmusiker Timothy Miller, *1957 in England und dort auch ausgebildet, lebt seit 1990 in Norwegen, wo er u.a. in Stavanger tätig war. Folgerichtig erscheinen seine Werke im norwegischen Cantando-Verlag.

Die vorliegende Suite, entstanden auf Anregung des amerikanischen Organisten Carson Cooman, kann man in das Genre „Neue Musik auf historischen Orgeln“ einordnen, denn ...

weiter lesen ...
Miller, Timothy - Fragments of Luther
Saint-Saens - Poulenc

In der Nacht zum 1. Dezember 2019 starb Mariss Jansons im Alter von 76 Jahren in St. Petersburg im Kreis seiner Familie an den Folgen einer Herzerkrankung. Die Süddeutsche Zeitung titelte in ihrem Feuilleton-Leitartikel: "Die Welt mit Klang umarmen: Der aufrichtigste, integerste, empathischste Dirigent der Welt ist tot." 

Die CD ist eine Live-Aufnahme aus der Philharmonie im Gasteig vom März 2019, die Konzertatmosphäre ist der Aufnahme anzumerken, es knistert vernehmlich.

weiter lesen ...
Vickery, Justin - Toccata "Spiritus Vitae"
Orgelschule mit Hand und Fuß - Band 1
Feller, Harald - Beethoven-Variationen für Orgel
Strungk / Mohrhardt
Carl Nielsen - The Organ Works
Lieblingsstücke - Folge 6
Meinhold, Wieland - Mecklenburg-Sequenzen
Arp Schnitger Orgel Neuenfelde Vol. 2
Peter Trom und die Orgelpfeifen-Konferenz
César Franck - L'Organiste (Orgelbearbeitung)
Kay Johannsen - Concerto for organ, strings and percussion
Die Wochenlieder zum EG - Choralvorspiele für Orgel - Band 1

Da am 1. Advent 2018 eine neue Perikopenordnung samt einer neuen Ordnung der Graduallieder in der EKD eingeführt wurde, war es (wieder einmal) notwendig, für diese neue Ordnung - nun mit jeweils zwei Liedern für jeden Sonntag bei verschiedenen Änderungen von Gedenktagen sowie der Epiphaniaszeit -  auch eine neue Choralvorspielsammlung zusammenzustellen. Der Tübinger Stiftskantor Ingo Bredenbach (*1959) hat jetzt den ersten Band mit 88 Vorspielen zu den Wochenliedern von Advent bis Pfingsten herausgegeben, der zweite folgt im Frühsommer 2020.

weiter lesen ...
Musica Baltica 6
Vickery "Ite, missa est. Deo gratias"
Variations on "Veni Creator Spiritus"

Justin Vickery aus Nottingham stammender britischer Organist, der in Norwegen lebt und arbeitet, legt 6 kurze, nicht sonderlich schwere Variationen über das gregorianische „Veni creator Spiritus“ vor, die sich an französischen Versetten und deren typisch klassischen Reistrierungsvorgaben anlehnen.

weiter lesen ...
Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.
Beethoven-Variationen für Orgel
Vickery - Celtic Suite
Mit Bach durchs Jahr
Sigfrid Karg-Elert - Complete Organ Works Vol. 15
Johann-Ernst-Hähnel-Orgel St. Lukas Krippehna
/font> "Denn Silbermann wird aus dem Werck erkennt"

Die Titel gebende Zeile stammt aus dem Weihegedicht zur Crostauer Orgel (1732, II/20), die der Musik und Literatur liebende damalige Besitzer des Rittergutes Crostau in der Oberlausitz Christian Heinrich Graf von Watzdorff gestiftet hatte. Wie bei den ...

weiter lesen ...
Splendid Silbermann
Orgelschule mit Hand und Fuß
Magnificat & Nunc dimmittis

Timothy Miller, Jahrgang 1957, studierte am King’s College in Cambridge und wanderte 1990 nach Norwegen aus. In seinen Kompositionen ist viel geistliche Musik vertreten.

Sein Magnificat und Nunc dimittis entstand 2017 für den Stavanger Chathedral Girl’s Choir und wurde im Rhamen eines Evensongs in der Winchester Cathedral uraufgeführt.

weiter lesen ...
Louis Marchand & Jean-Adam Guilain
Hieronymus Praetorius - Motets in 8, 10, 12, 16 & 20 Parts
Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.
Arp Schnitger

Rechtzeitig zum 300. Todestag Arp Schnitgers am 28. Juli 1719 brachte der Freiburger Musikgeschichtler Konrad Küster, breit bekannt geworden  durch seine Veröffentlichungen zur Orgelkultur in den Marschen und zur Musik zur Lutherzeit, seine Schnitger-Monographie mit dem Untertitel Orgelbauer – Klangarchitekt – Vordenker heraus. Erstaunlich bei der Popularität und Bedeutung Schnitgers ist, dass seit Gustav Focks grundlegender Monographie (Kassel 1974) nur ein bedeutender Bildband zu den erhaltenen Orgeln und Prospekten Schnitgers, herausgegeben von Cornelius H. Edskes und Harald Vogel (Bremen 2009), erschienen ist. Insofern war eine neue Biographie überfällig.

weiter lesen ...
Praeludien zum Weihnachtskreis
Jacques Boyvin
Dieterich Buxtehude - Triosonaten aus den Uppsala Manuscripten
CD Le Grand Siècle de l’Orgue Liégeois
Brahms - Complete Organ Music
Ernst Ludwig Gerber - Choralvorspiele
Manuel Rodrigues Coelho - Flores de Musica 1
Die Orgeln in Hamburg

Bei diesem Orgelinventar handelt es sich um die „Vollständig überarbeitete, aktualisierte und ergänzte Neuausgabe“ des 1997 von Günther Seggermann herausgegebenen Bandes. Alexander Steinhilber und Hans-Jürgen Wulf haben den Bestand durchgesehen, korrigiert und ergänzt, Konrad Küster schrieb eine umfassende Einführung „Orgelbau und Orgelspiel in Hamburg im Wandel der Jahrhunderte“

weiter lesen ...
Frescobaldi - Orgel- und Clavierwerke IV
Bach - Dritter Theil der Clavier Übung
Die verwitwete Frau Capellmeisterin Bach

Mit „Studie über die Verteilung des Nachlasses von Johann Sebastian Bach“ ist dieser Band untertitelt, dessen Autor der Gewandhaus-Kontrabassist Dr. Eberhard Spree ist, der damit seine Dissertation vorlegte. Er ging der Frage nach, warum Bach eine „Bergwerksaktie“ besaß und was sie für die Erbteilung bedeutete.

weiter lesen ...
Hinter den Kulissen - Die Königin lädt ein

Ein Verlag, dessen Existenz an ein Wunder grenzt und ein wunderliches, wohl einzigartiges Orgelbuch: Jenny Setchell „Hinter den Kulissen – Die Königin lädt ein – Tatsachen und Turbulenzen aus der Orgelwelt“

weiter lesen ...
Das Mannheimer Wunderwerk

Leider hat die ideologische Sicht der „Orgelbewegung“ spätromantische orchestrale Orgeln geradezu „verteufelt“. (Orgelfabrik…) [...]
Im Aufsatz von C. Ferrulli erfahren wir die ausführliche Historie von Steinmeyers Opus 1.100 aus 1911 in der Christus-Kirche in Mannheim. Diese monumentale Ausnahme- und Prachtorgel erfährt heutzutage wieder ...

weiter lesen ...
William Byrd - Orgel- und Clavierwerke

Mit seiner Edition von 15 Kompositionen rückt Desmond Hunter den englischen Virginalisten William Byrd (1544 – 1623) wieder einmal ins Rampenlicht. Die 3 Preludes, 5 Fantasien ...

weiter lesen ...
Süddeutsche Orgelmusik der Spätromantik
Festivity - The Organ of Today

Es ist einfach unglaublich, was Mons Leidvin Takle an tollen Kompositionen für diese wundervolle Ausgabe geschrieben hat. Mitreissende, jubelnde, begeisternde Musik für schnelle Finger, wie auch ganz entzückend leise Werke für die schönen und stillen Momente des Lebens.

weiter lesen ...
Arp Schnitger Organ Neuenfelde Vol. 1
Orgelkalender Deutschland 2020
Bach - Orgelwerke Band 1
DEBUSSY À L'ORGUE

Darf man es für möglich halten: Klaviermusik von Debussy auf der Orgel?
Bekannte Préludes, Suiten, Arabesques sowie Childrens Corner, feinsinnigste Tastenakrobatik also, die den unnachahmlichen Klang eines Flügels geradezu heraufbeschwört, die unweigerlich an singuläre Aufnahmen von Auturo Benedetti-Michelangelo denken läßt – nun auf einer symphonischen Anneessens-Ruyssers-Orgel von 1908?
Ja, man darf!

weiter lesen ...
Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.
Bach - Orgelwerke Band 6
Familie Bach (CD)
Freiburger Orgelbuch 2

Mit dem Freiburger Orgelbuch 2 legt der Carus-Verlag in Kooperation mit dem Amt für Kirchenmusik der Erzdiözese Freiburg 15 Jahre nach Erscheinen des ersten Teils eine Fortsetzung des beliebten Sammelbandes vor.Wie schon im ersten Teil heißt der Untertitel „Musik für Gottesdienst, Konzert und Unterricht“. Auch hier legen die Herausgeber ihr Augenmerk auf musikalische Qualität, liturgische Verwendbarkeit und stilistische Vielfalt. Dass alle Kriterien gegeben sind, kann bei den beteiligten Personen vorausgesetzt werden.

weiter lesen ...
Das Schneeberger Orgel- und Clavierbuch um 1705

[...] Von der Funktion, bzw. Form her sind es Praeludien, Fugen, Ciacconen, Variationen, Canzonen und eine Suite, Stücke für den liturgischen und auch für den häuslichen Bedarf. Wie das Mylauer Tabulaturbuch spiegelt es sächsische Kultur auf hohem Niveau wieder, natürlich nicht vergleichbar mit dem, was Bach und seine Familie lieferten. Der Ehrenfriedersdorfer Niklasorganist Enrico Langer hat die Kleinodien eingespielt auf der denkwürdigen Renkewitz-Orgel der Schlosskapelle Augustusburg. [..]

weiter lesen ...
Mozart - Drei Werke für Orgel KV 594, 608 und 616
Claudio Merulo - Ricercari d’Intavolatura d’Organo

Jehan Titelouze - Les Messes retrouvées Vol. 1
Pelazza
Festivity - The Organ of Today

Um es kurz zu machen: ja, auch ich mag den "obsessiven" Stil des Komponisten. Diese Ausgabe darf man somit getrost als sehr gelungen betrachen. Manche Stücke können durchaus als "stilreine" Werke von Mozart, Vivaldi gelten. Andere Titel können ohne weiteres als adaptierte Klavier-Jazz-Stücke (Barbara Dennerlein lässt grüßen) auf der Orgel durchgehen. Pipes Power ? Durchaus !

weiter lesen ...
Orgellandschaft Schlesien Vol. 3 "Musica ex Moenibus" - Orgelwerke von Moritz Brosig
Antonio de Cabezón

Léon Berben, Titular-Organist an der historischen Orgel der St.-Andreas Kirche in Ostönnen, wohl eine der ältesten spielbaren Orgeln der Welt (c. 1425/1722), ist auf der Suche nach zu seinem Instrument passender Literatur auf das ...

weiter lesen ...
Robert Coates - Julemeditasjoner
Robert Coates - Han er oppstanden
Kverno - Agnus Dei lux mundi

Trond H.F. Kvernos 36 Takte umfassende Vertonung des Agnus Dei-Textes, die Erweiterung „Lux mundi“ kommt im Text nicht vor, ist gute Gebrauchsmusik. Komponiert für eine ...

weiter lesen ...
Alexander Därr - Wiegenlied
The Steinmeyer Organ in Nidaros Cathedral Trondheim (N)
Orgeln 2020

„Orgeln plus Jahrgangszahl“, so simpel nennt der Benno Verlag in Leipzig seine Bildkalenderserie, die schon diverse Jahre erscheint und immer jeweils 12 mehr oder weniger interessante Orgeln in fotografischer Direktsicht, also aus Zentralperspektive, auf je einem Kalenderblatt abbildet. Die Fotos sind qualitativ sehr hochwertig

weiter lesen ...
Marcello "Complete Sonatas for Organ and Harpsichord"
Ludwig Thiele "Orgelwerke Band 2"
Därr "Choralbearbeitungen Band 2"
Die Domorgeln von Friedrich Ladegast

Die Konzeptidee ist so gut wie die Ausführung!

Die beiden Domorgeln (Merseburg 1855, IV/81, und Schwerin 1871, IV/85) zusammenzubinden mit ihren Weihekonzerten anlässlich des 200. Geburtstages ihres Weißenfelser Erbauers Friedrich Ladegast (1818 – 1905) gibt nicht nur die bemerkenswerten Klangbilder dieser Instrumente wieder, sondern zeigen sie auch in ihrem damaligen Gestaltungsumfeld von Konzertprogrammen.

weiter lesen ...
Bach-Facetten

Was für ein kurzweiliges Lesebuch! Der große Bachforscher Schulze, Jahrgang 1934, hat auf 720 Seiten unzählige Kurzarbeiten zu Problemen der Bachforschung aus seinem verdienstvollen langen Arbeitsleben zusammengestellt. Meist geht es um neu entdeckte Quellen, die in bestehende Zusammenhänge, die dabei dann oft korrigiert werden müssen, eingearbeitet werden.

weiter lesen ...
Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.
Orgelmusik aus Böhmen - Orgeln des Egerlandes
Die Moldau - Organ Transcriptions
Friedrich Wilhelm Markull - Organ Works Vol. 1 und 2
In Organis et in Discantu
Die Orgelbauerfamilie Zinck

Dieses "Mammut"-Kompendium schließt erfreulicherweise eine Lücke zum Orgelbau in der Wetterauer und Hanauer Region, weil leider vormals viele Kreise des vormaligen Kurfürstentums Hessen (Hessen-Kassel) wenig bis keine Aufmerksamkeit erfuhren.

weiter lesen ...
Robert Coates - Three Pieces

Robert Coates, Jahrgang 1954, hat eine ausgesprochene Vorliebe für Kreuz-Tonarten. Und tatsächlich sind die Stücke I. in E-/H-Dur / II. #Fis-Dur / III. E-Dur konzipiert. Vielleicht ist das auch eine "very british(e)" Eigenart (?), denn Robert Coates wurde in Cheshire (England) geboren und wuchs auf der Isle of Man auf. Nach seiner Ausbildung am Royal College of Music in London ist er seit 1981 in Norwegen als Musiklehrer und Kirchenmusiker tätig.

Von diesen spieltechnischen Hürden einmal abgesehen handelt es sich um ...

weiter lesen ...

Al Gusto Italiano
W. F. Bach - Sinfonia d-Moll - in einer Fassung für Orgel solo
Tasto solo
Beethoven - Fünf Stücke für Flötenuhr WoO 33

Als der 29-jährige Ludwig van Beethoven - seit 6 Jahren in Wien, hier zunächst Schüler Haydns, Albrechtsbergers und Salieris – seine 9. und 10. Klaviersonate und seine 1. Sinfonie geschrieben hatte, entstanden auch seine Stücke für eine Flötenuhr. Seit 1780...

weiter lesen ...
Brahms in der Meininger Tradition
Sophie Rétaux an der Cavaillé-Coll-Orgel in Saint-Omer
BACH
Nystedt "Sörg, o kjaere fader du"
Glazunow - Sämtliche Orgelwerke

Orgelmusik aus Russland ist sicher nicht sehr verbreitet, neben den drei Bänden „Orgelmusik aus Russland“, das der Bärenreiter Verlag in den 1990er Jahren herausgegeben hat.
Mit der neuen Ausgabe sämtlicher Orgelwerke Alexander Glazunovs (1865-1936) legt Alexander Fiseisky nun einen Band vor, der sicher eine Lücke im Repertoire schließen kann.

weiter lesen ...
Saint-Saens - Organ Works
Fantasy and Fugue on the sequence "VENI SANCTE SPIRITUS"

Mit der lateinischen Pfingstsequenz (Messgesang) "Veni Sancte Spiritus" wird der Beistand Gottes erbeten. Der Text wird Stephen Langton (ca.1150 bis 1228) zugeschrieben.

Musikalisch hat diesen der norwegische Komponist und Organist Stig Werno Holter ...

weiter lesen ...
Pellegrini / Padovano - Complete Organ Music
L'organo Jaquot della Cattedrale di Catania

Eine symphonische französische Orgel in der sizilianischen Großstadt Catania vermutet man kaum. Umso erfreulicher, ein solch imposantes Instrument in der dortigen Kathedrale zu wissen. Der Orgelbauer Nicolas Théodore Jaquot baute sie 1877 mit weltmännischem Geschick in den Raum.

weiter lesen ...
Joan Cabanilles - Keyboard Music Vol. 2
Johannes Brahms - Ungarischer Tanz Nr. 5 - Transkription für Orgel solo
Pasquini - Sonatas for two organs
Dieterich Buxtehude - Early Organ Works Codex E.B.1688
Alexander Därr - Choralbearbeitungen Band 1
Tschaikowski "Nussknacker-Suite op. 71a" - Transkription für Orgel von Alexander Därr
CD " Ascendo ad patrem meum"
Zur Orgelmusik Felix Mendelssohn Bartholdys

So verwurzelt Mendelssohns Orgelkompositionen durch viele Ausgaben in aller Welt auch sind und so oft er rezipiert ist in unzähligen CD-Produktionen und Orgelkonzerten und so unübersehbar seit Sebastian Hensels erster Familien-Saga von 1880 inzwischen das Schrifttum zur Familie geworden ist, braucht es da noch eine weitere Studie zu Mendelssohns Orgelmusik?

weiter lesen ...
J. M. Bach & J. C. Bach - Complete Organ Music
Ricercar à 6 c-Moll aus dem Musikalischen Opfer, BWV 1079 - Orgelfassung
Eliassen, Ivar Jarle - Intrada
French Organ Music from the Golden Age V

1752 stellte der junge erst zwanzig Jahre alte Orgelbauer Jean-François Lépine (1732–1817) seine große Orgel (IV/37) in der Cathédrale Saint-Sacerdos, Sarlat-la-Canéda (Region Nouvelle-Aquitaine im Département Dordogne, Perigord noir) fertig, 2005 konnte Bertrand Cattiaux (*1955, seit 1980 selbstständig) aus Liourdres (Departement of Corrèze) das Werk auf seinen Urzustand restaurieren. Die Klangpracht dieses Instrumentes ist dem mystischen Meisterwerk Grignys ebenbürtig. Da hört man gerne zu, die Doppel-CD kann gar nicht lange genug dauern.

weiter lesen ...
Die Lüneburger Orgeltabulaturen

Selten kommt eine CD auf den Markt, die von solcher Gewichtigkeit ist wie die vorliegende. Harald Wießner hat sich aufs Neue mit den Lüneburger Orgeltabulaturen aus dem 17. Jahrhundert  beschäftigt, deren reiche anonyme Schätze u.a. noch immer nicht vollständig neu ediert sind. In 23 Tracks bringt er ...

weiter lesen ...
Puccini - Sonate, Versetti, Marce

Sieben „Sonaten“, sechs „Versetten“ und vier „Marce“ fasst diese Erstausgabe einiger Orgelwerke Giacomo Puccinis zusammen. Als Teil aus der „Edizione Nationale“ des Gesamtwerkes Puccinis bietet der Band einen Überblich auf die Jugendzeit Puccinis, in der er in der Stadt Lucca als Organist an der Chiesa di San Francesco tätig war.

weiter lesen ...
Valeri "Opere per organo"
Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.
Bitte beachten Sie:
Die Rezensionen geben nicht die Meinung der Redaktion und des Unternehmens "Daniel Kunert" wieder, sondern beinhalten die Meinung der Rezensenten!