Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Ostönner Orgelsommer 2020


Ostönner Orgelsommer 2020
Von Mai bis August in der Ev. St.-Andreas-Kirche Soest-Ostönnen

Seit etlichen Jahren erklingt unsere 2003 vollständig restaurierte gotische Orgel, erbaut 1425 bis 1430, im Rahmen des Ostönner Orgelsommers. Die einzigartigen Klänge dieser Orgel, die 1722 von Johann Patroklus Möller überarbeitet und aus der Soester Alt-St.-Thomae-Kirche nach Ostönnen versetzt wurde, fasziniert die Freunde der alten Musik immer wieder neu.
2017 wurde Léon Berben, Spezialist für Orgel- und Cembalomusik sowie historische Aufführungspraxis, zum Titular-Organisten an St. Andreas ernannt.

Auch dieses Jahr präsentieren wir wieder eine vielfältige Konzertreihe mit 4 sehr unterschiedlichen Programmen und Musikern.
Das Gesamtprogramm bietet sowohl Musik aus der Entstehungszeit der Orgel (ca. 1425/1430) als auch zeitgenössische Musik. Corinna Marti aus Basel wird zudem auf ihrem Clavicymbalum musizieren: das wird bestimmt ein Hochgenuss in der wunderbaren Akustik.
Im Konzert vom Organisten der Schnitgerorgel in Ganderkesee, Thorsten Ahlrichs,  wird alte und neue Musik schön kombiniert, und Sietze de Vries aus den Niederlanden wird auch improvisieren. Im Pfingstkonzert mit Heiner Graßt hören wir ein buntes Programm mit Musik aus Renaissance und Barock, auch mit Musik von J. S. Bach, welche in Ostönnen selten zu hören ist.

Der Ostönner Orgelsommer findet jedes Jahr - bei freiem Eintritt (Spenden willkommen) - in der St.-Andreas-Kirche, Kirchplatz 10, 59494 Soest-Ostönnen statt.
Die Termine: (ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite des Festivals (s. unten)

Samstag, 30. Mai 2020
17 Uhr

Pfingstliches Orgelkonzert
Werke u.a. von Titelouze, Sweelinck, Telemann, Bach und aus dem Buxheimer Orgelbuch

Orgel: Heiner Graßt, Essen


Samstag, 20. Juni 2020
17 Uhr

Aurea vel Argentea - Orgel und Clavisimbalum
Werke u.a. von Radomski, de Vitry, de Grudencz, Dufay und Binchois

Orgel: Corina Marti, Basel, Schweiz
Schola Cantorum Basiliensis


Samstag, 25. Juli 2020
17 Uhr

Von weltlichen Tänzen bis zu calvinistischer Nüchternheit
Werke von Praetorius, Sweelinck sowie Improvisationen

Orgel: Sietze de Vries, Niezijl, Niederlande


Samstag, 29. August 2020
17 Uhr

Variations… Neue Musik für historische Orgeln
Werke u.a. von Bovet, van Rossem, Behrends, Koolmees, Bach und Klimashevsky

Orgel: Thorsten Ahlrichs, Ganderkesee



Mit freundlicher Genehmigung von Helmut Reineke und Léon Berben
weiterführende Links

Webseite Kirche Ostönnen